Wiki – Baubegriffe

Gewerkeloch

Der Begriff Gewerkeloch bezeichnet eine Öffnung, die immer an den Schnittstellen von Fensterrahmen, Fensterbank mit Bordprofil, Laibung und Fassadensystem vorhanden ist und konstruktionsbedingt nicht zu 100% geschlossen werden kann. Hieraus ergibt sich ein erhöhtes Schadenspotenzial, wenn Feuchtigkeit ( z.B. Schlagregen ) in ein Bauteil eindringt.

Sgrafitto

Der Begriff Sgrafitto ist vom italienischen Verb sgraffiare oder graffiare, deutsch kratzen, abgeleitet. Es handelt sich um eine Dekorationstechnik zur Bearbeitung von Wandflächen. Nach der Auflage verschiedenfarbiger Putzschichten werden Teile der oberen Putzschicht abgekratzt und Teile der darunterliegenden Putzschicht freigelegt, sodass durch den Farbkontrast ein Bild erzeugt wird.